Ansprechpartner

Wirkungsvolle Compliance im Zollrecht und Außenwirtschaftsrecht

Compliance im Zollrecht und Außenwirtschaftsrecht wird für exportorientierte und importierende Unternehmen zu einer immer größeren Herausforderung. Stehen Güter und ausländische Geschäftspartner auf Sanktionslisten der EU oder USA? Welche zollrechtlichen Vorschriften sind einschlägig? Bestehen Einfuhr- oder Ausfuhrbeschränkungen für Ihre Güter? Ein unternehmenseigenes Compliance Management System (CMS) sollte diese Fragen rechtssicher beantworten.

Mit dem Rechtsmodul Außenwirtschafts- und Zollrecht von Martin Mantz haben Sie eine wichtige Hürde genommen, um ein funktionsfähiges CMS zu errichten. In diesem Rechtsmodul sind nicht nur alle Vorschriften auf dem neuesten Stand, sondern in genau beschriebene konkrete Handlungsanweisungen übersetzt. So weiß jede Person im Unternehmen, welche Handlung sie in welcher Frist erledigt haben muss.
Mit dem GEORG-Ampelsystem haben Sie zudem ein praktisches Tool an der Hand, um jederzeit den Status einer Pflicht abzufragen.

Eine besondere Rolle bei der Compliance spielen die beteiligten Mitarbeiter. Sind sie qualifiziert für ihre Aufgabe? Sind Zuständigkeiten klar? Gibt es geeignete Kontrollmaßnahmen? Mit unseren Delegationsworkshops kommen Sie zu einer ordnungsgemäßen Pflichtendelegation.

Folgende Vorschriften sind in diesem Modul passgenau in einfache Handlungsanweisungen umgesetzt (Auszug):

  • Abgabenordnung AO
  • Zollverordnung ZollV
  • ZollVG
  • VO (EU) 952/2013 (Zollkodex der Union)
  • VO (EU) 2015/2446
  • VO (EU) 2015/2447
  • VO (EWG) 2658/87
  • Gesetz über das Aufspüren von Gewinnen aus schweren Straftaten GwG
  • VO (EG) 338/1997
  • VO (EU) 2017/821
  • VO (EU) 649/2012

So wird Ihre Compliance im Zoll- und Außenwirtschaftsrecht zum Kinderspiel!

Lernen Sie unsere GEORG Software-Module in einem kostenfreien Vorstellungsgespräch kennen. Wir beraten Sie gerne!

Mit GEORG zur Compliance für Exportkontrollrecht

Das wichtigste Ziel der Exportkontrolle ist die Terrorismusprävention. Maßgeschneidert für Ihr Unternehmen deckt das Modul alle relevanten Vorschriften ab – im Hinblick auf Dual-Use-Güter, konventionelle Rüstungsgüter und zur Nonproliferation von Massenvernichtungswaffen. Enthalten sind außerdem länderspezifische Embargovorschriften.

Allgemeine Compliance-Vorschriften zur Exportkontrolle (Auszug):

  • Chemiewaffenübereinkommen (CWÜV)
  • VO (EG) 428/2009 für Güter mit doppeltem Verwendungszweck
  • VO (EG) 881/2002 Sog. Taliban-Verordnung
  • VO (EG) 2580/2001 Terrorismusbekämpfung
  • VO (EG) 305/2006 Finanzsanktionen
  • VO (EG) 111/2005 Handel mit Drogenausgangsstoffen
  • Außenwirtschaftsgesetz AWG
  • Außenwirtschaftsverordnung AWV
  • Kriegswaffenkontrollgesetz KrWaffKontrG
  • Kriegswaffenmeldeverordnung KWMV

Länderspezifische Embargo-Vorschriften (Auszug):

  • VO (EG) 1183/2005 (Kongo)
  • VO (EU) 833/2014 (Russland)
  • VO (EG) 1412/2006 (Libanon)
  • VO (EU) 1352/2014 (Jemen)

US-Re-Exportkontrolle

Die Einhaltung des US-Re-Exportkontrollrechts stellt viele deutsche Unternehmen vor große Herausforderungen. Wir geben Ihnen die konkreten Empfehlungen wie ein Compliance-Management-System für Ihre US-Re-Exportkontrolle aussehen könnte und helfen Ihnen durch den Dschungel der US-Vorschriften und Sanktionslisten.

Sichere Legal Compliance im Marktordnungsrecht

Mit der Agrarmarktordnung werden zugunsten der EU die Preisdifferenzen zwischen EU-Binnenmarkt und Weltmarkt ausgeglichen, was hohe Anforderungen an grenzüberschreitend handelnde Unternehmen stellt.

Mit dem GEORG Legal Manager können Sie Ihre Compliance im Zusammenhang mit Ausfuhrerstattung oder Einfuhrzöllen gewährleisten und Ordnungswidrigkeiten vermeiden. Durch regelmäßige Audits überprüfen wir die Funktionsfähigkeit Ihrer Legal Compliance im Marktordnungsrecht.

Unser Rechtsmodul enthält die vier Kernverordnungen:

  • VO (EU) 1308/2013
  • VO (EU) 2016/1237
  • VO (EU) 2016/1239
  • VO (EU) 376/2008

Auf Wunsch integrieren wir weitere gesetzliche und unternehmensinterne Vorschriften.

Statistik in Topform

Dokumentationspflichten und Statistikvorschriften sind oft fehleranfällig, deshalb unterstützt GEORG Sie mit den rechtzeitigen Nachrichten und konkreten Hinweisen. Integriert im Modul sind auch die Präferenzzollsätze. Sie finden in unserem GEORG-System alle Rechtsakte für den präferenziellen Warenverkehr mit dem jeweiligen Land. Das Rechtsmodul enthält aktuelle länderbezogene Vorschriften mit Hinweisen zu Warenursprung und Präferenzen.

  • Außenhandelsstatistik-Durchführungsverordnung AHStatDV
  • Außenhandelsstatistikgesetz AHStatGes
  • Gemeinschaftsstatistiken: VO (EG) 1982/2004
  • VO (EG) 638/2004
  • Präferenzabkommen Pan-Euro-Med
  • EWR-Abkommen
  • weitere

Ihre Ansprechpartnerin im Bereich Außenwirtschafts- und Zollrecht

olesya-babkina

Olesya Babkina

Projektleiterin (Ass. jur.)

E-Mail: o.babkina@martin-mantz.de
Tel. +49 6022 2656-129

UNSERE REFERENZEN

Diese Unternehmen organisieren bereits
gerichtsfest, effizient und digital mit GEORG

firmenlogo-philips
firmenlogo-eaton
firmenlogo-heraeus
firmenlogo-tesa
firmenlogo-evonik
firmenlogo.koelln

„Georg zeigt mir unseren Compliance-Status auf Knopfdruck.“

Andreas Paschke
Leiter Organisationsentwicklung, Röchling Engineering Plastics KG

„Eine transparente Darstellung unserer rechtlichen Pflichten. Einfach gut.“

Dr. Jürgen Steiner
Leiter ESHA, Allessa GmbH

„Georg ist individuell an unser Unternehmen angepasst.“

Susanne Reddigan
Leiterin Qualitäts- und Umweltmanagement, Eaton Industries GmbH

Lernen Sie unsere GEORG Software-Module in einem kostenfreien Vorstellungsgespräch kennen. Wir beraten Sie gerne!