ANSPRECHPARTNER

Aktuelles

Quelle: pixabay.com Nicht zuletzt durch die Zunahme der Elektromobilität steigt die Zahl an beschädigten oder defekten Batterien, die befördert werden müssen, etwa nach einer Panne oder einem Unfall eines Fahrzeugs mit Elektroantrieb. Um die Zahl der dafür erforderlichen Einzelgenehmigungen der Bundesanstalt für Materialforschung und -prüfung (BAM) zu verringern, wurden nun standardisierte Verpackungsanweisungen entwickelt. Verpackungen für diese Batterien müssen nun besondere Leistungsanforderungen erfüllen, die durch Tests nachzuweisen sind. Das ADR 2019 enthält neue Verpackungsanweisungen P911 und LP906. Neu ist zudem die SV 376 für den Transport defekter Zellen/Batterien. Sie haben Fragen – Rufen Sie u...

 Quelle: pixabay.comDie Übergangsfrist für die Gefährdungsbeurteilung nach § 10 MuSchG läuft aus. Bis 01.01.2019 müssen Sie alle Gefährdungsbeurteilungen im Betrieb auf den Mutterschutz hin aktualisieren. Nach §10 MuSchG müssen Arbeitgeber alle Gefährdungsbeurteilungen im Betrieb um mögliche auftretende Risiken für werdende oder stillende Mütter ergänzen – egal ob überhaupt eine Frau an einem bestimmten Arbeitsplatz oder in einem bestimmten Arbeitsbereich tätig ist.Ein Missachten dieser Vorschrift ist bußgeldbewährt. Gem. § 32 Abs. 1 Nr. 6 MuSchG werden bis zu 5.000 € Strafe fällig, wenn ein Arbeitgeber "eine Gefährdung nicht, nicht richtig oder nicht rechtzeitig beurteilt oder eine Ermittlung nic...

Quelle: pixabay.comAm 21.08.2018 veröffentlichte die International Organization for Standardization (ISO) die neue ISO 50001:2018 für Energiemanagementsysteme. Die deutsche Übersetzung mit dem Titel „Energiemanagementsysteme – Anforderungen mit Anleitung zur Anwendung“ wurde nun auch veröffentlicht.Den GEORG Compliance Software-Kunden der Martin Mantz GmbH werden die Pflichten zur neuen ISO 50001:2018 mit der nächsten Aktualisierung im Januar 2019 eingespielt werden. Sie haben Fragen – Rufen Sie uns an! Ihr Team der Martin Mantz GmbH Telefon +49 (0)6022 2656-0 | E-Mail info@martin-mantz.de...

...

Quelle: pixbay.comGesetzliche Pflichten, die ein Unternehmen einhalten muss, sind originär Unternehmerpflichten. Mit der Compliance Software GEORG bietet die Martin Mantz GmbH Ihren Kunden nicht lediglich ein Tool zur Überwachung der Einhaltung der Rechtspflichten, sondern insbesondere ein Tool zur ordnungsgemäßen Delegation der Unternehmerpflichten gemäß § 3 ArbSchG, § 13 DGUV V.Die Gerichtsfestigkeit eines Unternehmens steht und fällt mit der ordnungsgemäßen Übertragung der Unternehmerpflichten. Aus diesem Grund freut sich die Martin Mantz GmbH Ihnen nun ein neues Leistungsportfolio vorstellen zu können: Das GEORG Organisation Compliance Audit. Inhalte des GEORG Organisation-Compliance Audit sind:  ...

Quelle: pixbay.comWie die Bundesnetzagentur nun bekannt gegeben hat, verzögert sich die Inbetriebnahme des Webportals zum Markstammdatenregister erneut. Ursprünglich war die Inbetriebnahme zum 4. Dezember 2018 geplant. Dieser Termin kann aufgrund weiterer technischer Probleme nicht realisiert werden. Das Webportal soll nun zum 31. Januar 2019 in Betrieb gehen.Mit dem Marktstammdatenregister soll ein umfassendes Verzeichnis im Bereich der Strom- und Gasversorgung geschaffen werden, das von Behörden und Marktakteuren gleichermaßen genutzt werden kann. Künftig müssen alle Strom- und Gaserzeugungseinheiten elektronisch bei der Bundesnetzagentur registriert werden. Hierzu zählen insbesondere EEG-Anlagen, KWK-Anlagen und Notstrom...

Quelle: pixabay.comDie Pflichten, die sich aus dem neuen Verpackungsgesetz für Sie ab dem 01. Januar 2019 ergeben finden Sie nach der nächsten Aktualisierung in Ihrem GEORG Compliance Manager.Besonders zu beachten ist dabei die Registrierungspflicht. Ab dem 01. Januar, dem Zeitpunkt des vollständigen Inkrafttretens des Verpackungsgesetzes, besteht eine Pflicht zur Registrierung im LUCID Portal der Stiftung Zentrale Stelle Verpackungsregister.Momentan besteht bereits die Möglichkeit einer Vorregistrierung (https://lucid.verpackungsregister.org/). Hersteller bzw. Inverkehrbringer von Verpackungen, die sich noch in diesem Jahr unter Angabe ihrer Stammdaten anmelden, können sich bereits mit ihrer vorläufigen Registrierungsnummer...

Quelle: pixabay.comMit Inkrafttreten des Unionszollkodexes (UZK) am 1. Mai 2016 haben sich die Voraussetzungen für zollrechtliche Bewilligungen geändert. Das führt dazu, dass die Zollverwaltung bis zum 1. Mai 2019 Bewilligungen neu bewertet bzw. neu erteilt. Neu bewertet werden u. a. die Bewilligungen für zugelassene Empfänger (ZE) und das Zertifikat als zugelassener Wirtschaftsbeteiligter (AEO).Für den Betrieb eines Verwahrungslagers, der bislang ohne zollrechtliche Bewilligung möglich war, ist ab dem 1. Mai 2019 ebenfalls eine Bewilligung erforderlich. Diese Bewilligung ist insbesondere für zugelassene Empfänger wichtig, da diese ab 1. Mai 2019 zusätzlich Inhaber einer Bewilligung für den Betrieb eines Verwahrungslagers s...

Quelle: pixabay.comDie insgesamt vier Änderungsrichtlinien des europäischen Abfallpakets sind im Amtsblatt der EU vom 14. Juni 2018 veröffentlicht worden. Damit sind sie am 4. Juli 2018 in Kraft getreten. Den Mitgliedstaaten der EU steht danach ein Zeitraum von zwei Jahren zur Umsetzung dieser neuen Regeln für die Abfallwirtschaft zur Verfügung.Die herbeigeführten Änderungen betreffen die: • Abfallrahmenrichtlinie (EG/2008/98) • Richtlinie über Verpackungen und Verpackungsabfälle (94/62/EG), • Richtlinie über Abfalldeponien (1999/31/EG), • die Richtlinie über Altfahrzeuge (2000/53/EG), • Richtlinie über Batterien und Akkumulatoren sowie Altbatterien und Altakkumulatoren (2006/66/EG) und • Richtlinie über...

Quelle: pixabay.comDie zum 01.08.2017 in Kraft getretene Gewerbeabfallverordnung (GewAbfV) hat viele Fragen aufgeworfen. Es gab umfassende Neuerungen. So beispielsweise eine verstärkte Pflicht zur getrennten Sammlung von anfallenden Bau- und Abbruchabfällen und sonstigen Gewerbeabfällen auf Betriebsstätten. Besondere Herausforderungen ergeben sich ferner aus den sehr umfangreichen Nachweis- und Dokumentationspflichten für Abfallerzeuger und -besitzer sowie Entsorger und Aufbereiter.Mit Inkrafttreten der Gewerbeabfallverordnung lag noch keine auf die neuen rechtlichen Grundlagen abgestellte Vollzugshilfe vor. Nunmehr gibt es einen Entwurf der LAGA-Vollzugshilfe zur GewAbfV. Der Entwurf ist einsehbar unter folgendem Link: https://...

Quelle: pixabay.comMit der Einführung des Registrierten Ausführers (REX) erfolgt eine sukzessive Umstellung der Dokumentation des präferenziellen Ursprungs im Allgemeinen Präferenzsystem (APS) für Entwicklungsländer. Das bisher von den APS-Ländern genutzte Ursprungszeugnis Form A wird schrittweise durch eine Erklärung zum Ursprung durch einen Registrierten Ausführer (REX) ersetzt.Wesentliche Voraussetzung dafür ist die Schaffung eines Registrierungsverfahren für die REX in den Entwicklungsländern. Zum 1. Januar 2018 wurde es von weiteren Ländern eingeführt und gilt nun auch für Armenien, Guinea-Bissau, Malawi, Myanmar und Sri Lanka. Sie haben Fragen - Rufen Sie uns an! Ihr Team der Martin Mantz GmbH Telefon +49 (0)602...