Ansprechpartner

Die SCIP-Datenbank der Europäischen Chemikalienagentur (ECHA) – eine neue Herausforderung ab 2021: Für GEORG-Kunden einfach und rechtssicher umgesetzt!

Mit der Änderung der Abfallrahmenrichtline (RL EU 2008/851) kommt auf viele Unternehmen eine neue Herausforderung zu.

Ab dem 5. Januar 2021 sind alle Unternehmen, die Produkte mit sehr besorgniserregenden Stoffen (SVHC´s aus der Kandidatenliste) mit einer Konzentration von mehr als 0,1 % GW (Gewichtsprozent) auf dem EU-Markt liefern, verpflichtet, die Informationen dazu bei der SCIP-Datenbank einzureichen. Diese soll künftig sämtliche Informationen zu bedenklichen Stoffen in Produkten und Erzeugnissen enthalten. „SCIP“ steht dabei für Substances of Concern In articles as such or in complex objects (Products).

Das Ziel der Datenbank ist es, die Kenntnis über alle, in Erzeugnissen und Produkten enthaltenen, gefährlichen Chemikalien zu verbessern. Dies betrifft deren gesamten Lebenszyklus bis hin zur Entsorgung. Die Kreislaufwirtschaft soll transparenter werden.

Insbesondere soll für Abfallentsorger eine verlässliche Quelle über die Bestandteile des zu beseitigenden Abfalls entstehen. Die bedenklichen Stoffe sollen ordnungsgemäß behandelt und entsorgt werden können, um den Schutz für Mensch und Umwelt zu gewährleisten.

Im Zuge der Umsetzung der EU-Richtlinie wird es auch neue Regelungen im Kreislaufwirtschaftsgesetz sowie den untergeordneten Vorschriften geben, die ab ihrem Erscheinen ebenfalls zu beachten sind.

Kennen Sie Ihre Aufgaben, die sich aus der neuen Regelung ergeben? Mit dem GEORG Compliance Manager® sind Sie auf der sicheren Seite!

Das Team der Martin Mantz Compliance Solutions arbeitet die zu erledigenden Aufgaben für Sie heraus und stellt diese dann in Ihrem GEORG-Compliance-Manager zur Verfügung. Damit erhalten Sie rechtssichere und konkrete Handlungsanweisungen für dem Umgang mit der neuen Abfallrahmenrichtlinie.

 

Ihre Ansprechpartnerin

Julia Koormann
Legal Project Manager (Ass. jur.)
Telefon:+49 (0) 6022 2656 – 114
E-Mail: j.koormann@martin-mantz.de